Reit- und Fahrverein Schwegenheim e.V.
Reit- und Fahrverein Schwegenheim e.V.

Aktuelles 2016

 

 

Am Sonntag, den 22.05. haben wir unser Reiterstübchen ab 12.00 Uhr geöffnet! Wir laden Euch herzlich zu uns ein, es gibt ein leckeres Mittagessen mit anschließendem Kaffe und Kuchen und Erdbeerbecher!

 

Wir freuen uns über viele Besucher!

 

 

Achtung!!

 

Unsere diesjährige Generalversammlung mit Neuwahlen findet am Freitag, den 26.Februar 2016 um 19.00 Uhr im Reiterstübchen statt!

 

Wir freuen uns über das Erscheinen vieler Mitglieder.

 

 

 

 

Aktuelles 2015

Am Samstag, den 05.12.2015 ab 17:00 Uhr findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt.
Es erwartet Euch ein tolles Programm, zusammengestellt von unseren aktiven Reitern und den Voltigierern.

 

Im Anschluss laden wir zur "Hütten-Gaudi" in unsere Bar ein!

 

Also - Vorbeischauen lohnt sich!!

Medaillenregen in Herxheim



Am Wochenende fanden in Herxheim die diesjährigen Pfalzmeisterschaften im Voltigieren statt. Unsere Voltigierabteilung war mit beiden Turniergruppen, beiden Einzelvoltigierern und dem Doppelpaar am Start und war somit in jeder Disziplin vertreten. Und in jeder Disziplin sprangen Medaillen für uns heraus. Es war ein super erfolgreiches Wochenende.

Den Anfang machten Annette Meynerts und Johanna Patzelt am Samstagmittag im Doppelvoltigieren. Nach der Bronzemedaille auf den Landesmeisterschaften im Juli, erturnten sie sich dieses mal mit Ute Veth und Jacomo di Puccini den Titel der Vize-Pfalzmeister. Pfalzmeister in dieser Prüfung wurden Jasmin Glahn und Mara Marschall aus Bundenbach, die ebenfalls auf Jacomo an den Start gingen. Auf dem dritten Platz landeten die Gastgeber aus Herxheim. In der nächsten Prüfung kämpften die Einzelvoltigierer Junioren um den Titel. Hier ging Emma Weis als eine der jüngsten Starterinnen ins Rennen. Sie turnte ausnahmsweise nicht auf Scheckenstute Nikita, sondern wurde von Jacqueline Veth auf Dajan vorgestellt. Der kurzfristige Pferdewechsel tat ihrer Leistung keinen Abbruch; sie durfte am Ende die Bronzemedaillen strahlend entgegen nehmen. Doppelt "goldig" wurde es bei den Damen im Seniorbereich. Als neue Pfalzmeisterin dürfen wir Nadja Vogel beglückwünschen, die mit einem nahezu fehlerlosen Kürdurchgang ihre Saisonleistung nochmal deutlich steigern konnte. Mit verantwortlich für die tolle Leistung war zweifelsohne auch ihr Einzelpferd Dajan, der zum besten Pferd der Meisterschaft gekürt wurde. Für diese Vorstellung erhielt Jacqueline Veth den Preis der Longenführer und darf sich über Pokal und Ehrenpreis freuen. Der Sonntag war ganz dem Gruppenvoltigieren gewidmet. Hier gingen Schwegenheim I und II an den Start. Für unsere zweite Mannschaft war dies der erste Start bei einer Meisterschaft, den sie und ihr junges Pferd Nikita toll meisterten. Lag die Gruppe nach dem ersten Umlauf noch auf Platz 4, starteten sie im Kürdurchgang eine fulminante Aufholjagd. Mit Saisonbestleistung holten sie den Rückstand auf und ergatterten sich den angestrebten Podestplatz. Mit der Bronzemedaille um den Hals strahlte man mit der ersten Mannschaft um die Wette. Für die schien "der Fluch von Herxheim" endlich gebrochen. Nach zwei Jahren Pech und Pferdeproblemen in der Herxheimer Halle, schien sich Jacomo seinem Schicksal ergeben zu haben und lief brav seine Runden. Nach dem ersten Platz in der Pflicht und dem Sieg in der Kürwertung stand es fest: wir sind neuer Pfalzmeister im Gruppenvoltigieren! 
Neben dem Titelgewinn des Süddeutschen Meisters im Juni und dem des Landesmeisters im Juli, holten wir damit unseren dritten Titel in dieser Saison.
Am Ende der Saison wird dieses Tripple sicherlich gebührend gefeiert. Doch bis dahin stehen uns noch zwei große Turniere bevor. Am kommenden Wochenende fahren wir weiter nach Westfalen zum 5-Länder-Vergleichsturnier, um dort im Gruppen- und Doppelvoltigieren die rheinland-pfälzischen Farben zu vertreten. Saisonhöhepunkt wird dann der Deutsche Voltigierpokal und Doppel-Cup im Oktober in Hohenhameln, ehe wir dann im Anschluss die Saison glücklich und zufrieden beenden können.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten auch von uns!

 

 

Hier der Zeitplan für unser Springturnier vom 28.-30.08.2015:

Zeitplan Springturnier 2015
Zeitplan2015fertig.pdf
PDF-Dokument [252.2 KB]

 

 

Der Zeitplan für unser Westernturnier am 11./12. Juli steht!

Zeiteinteilung Westernturnier 2015
Zeitplan-Vorschlag Schwegenheim 2015.pdf
PDF-Dokument [89.6 KB]

 

 

 

Voltigierturnier in Kleinbundenbach

 

Am Wochenende verschlug es unsere Voltigierer erneut in die Südwestpfalz. Gastgeber des diesmaligen Turnieres war der Reitverein aus Kleinbundenbach.

 

Hier startete auch unsere zweite Mannschaft im Gruppenwettbewerb der Leistungsklasse L. Mit nur einem Hundertstel Rückstand musste man sich dem Team von Palatina Höningen geschlagen geben und verpasste somit hauchdünn den angestrebten Pfalzpokal der L-Gruppen. Dennoch kann die Mannschaft mit sich selbst und vor allem ihrem Pferd "Nikita" sehr zufrieden sein.

 

Zufriedene Gesichter gab es auch bei unserer ersten Mannschaft, die zum ersten Mal nach ihrem Aufstieg in der Leistungsklasse M** an den Start ging. Zwar gelang es uns nicht, unsere Leistung von der Süddeutschen Meisterschaft nochmals zu steigern, aber mit einer Endnote von 7,0 sind wir dennoch sehr zufrieden. Das Team aus Fortuna Saarburg musste ihren Start leider kurzfristig absagen, sodass wir ohne weitere Konkurrenz in dieser Prüfung siegten.

 

Die Zeit bis zur Landesmeisterschaft (18.+19. Juli) werden beide Mannschaften nochmals nutzen und fleißig weiter trainieren.

 

Den richtigen Moment hat auch Nadja Vogel im Einzelvoltigieren Klasse M** genutzt. Auf "Dajan" mit Jacqueline Veth an der Longe erturnte sie sich eine Wertnote von 7,5 und damit auch den Sieg in ihrer Klasse.

Sie erhielt ihre zweite Aufstiegsnote und wird ab sofort in der schweren Klasse an den Start gehen.

Die ganze Voltigierabteilung gratuliert ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und wünscht weiterhin viel Spaß!

 

 

 

Westernturnier 2015

 
Liebe Mitglieder,
 
die Turniersaison ist mittlerweile in vollem Gange und auch bei uns ist es am 11.+12. Juli wieder so weit: Unser Westernturnier findet statt.
Dazu brauchen wir wieder jede Menge Helfer vor, nach und während dem Turnier.
 
Der erste Arbeitsdienst findet am Montag, den 29. Juni ab 18 Uhr statt. Gleichzeitig wird Nadja Vogel auch die Einteilung der Helferschichten im Stübchen vornehmen. Ihr könnt Euch direkt vor Ort eintragen lassen, oder euch telefonisch mit ihr in Verbindung setzen (Tel: 0157 50116135).
In der Turnierwoche selbst (06.-10. Juli) finden nochmals täglich ab 18 Uhr Arbeitseinsätze statt.
 
Wir freuen uns wieder sehr über viele leckere Kuchenspenden. Diese können ebenfalls bei Nadja Vogel angemeldet werden.
 
Unsere aktiven Mitglieder möchten wir freundlich darauf hinweisen, dass bis zu 5 Arbeitsstunden für die Mithilfe am Westernturnier angerechnet werden können.
 
Wir bedanken uns für Eure Hilfe und senden viele Grüße
 
 
 
Süddeutscher Meister 2015

Schwegenheim I holt Meistertitel

 

Am Wochenende stand für Schwegenheims Voltigierer der erste große Saisonhöhepunkt in diesem Jahr an.

 

Die VRG Südwestpfalz lud als Veranstalter zur Süddeutschen Meisterschaft nach Zweibrücken ein. Die Anlage des Landgestüts bot hierzu perfekte Bedingungen für Sportler und Pferde.

 

Mit der Pflicht am Freitag legte man sich den Grundstein für eine vordere Platzierung. Die Führung von drei Zehnteln konnte dann am frühen Samstagmorgen im Kürdurchgang auf ganze acht Zehntel ausgebaut werden. Somit konnte sich das Team über den Gruppensieg und den sicheren Einzug ins Finale freuen.

 

Am Sonntag, dem Finaltag, galt es dann unseren Vorsprung zu halten und bestenfalls noch eine Steigerung in der Kür zu zeigen. Als Vorrundenerste gingen wir im Finale als letztes Team an den Start. Hier konnten wir unsere Leistung vom Vortag noch einmal deutlich steigern und erhielten tolle Noten für unsere Kür zum Motto "New York". Damit stand fest: Team Schwegenheim I ist neuer Süddeutscher Meister der Achtergruppen!

 

Zu all unserer Freude wurde unser Pferd auch noch zum besten Pferd der Meisterschaft geehrt und Longenführerin Ute Veth erhielt hierfür einen Sonderpreis.

Abschließend können wir nur positiv von diesem anstrengenden, aber sehr schönen und erfolgreichen Wochenende berichten. Wir haben uns sehr über die mitgereisten Fans und die Unterstützung der anderen Voltigierer gefreut und konzentrieren uns nun auf die nächsten Turniere in Bundenbach, Bodenheim und Kurtscheid.

 

Ein großes Dankeschön an Sandra Schwebius, Birgit Pottgiesser und ihr ganzes Team für die tolle Organisation dieses Turnieres. Wir kommen gerne wieder zu euch nach Zweibrücken!

 

 

 

 

Schwegenheim II mit Stute "Niki" und Tainerin Ute Veth

Voltigierturnier in Kehl-Sundheim

 

Am Sonntag, den 17. Mai verschlug es unsere Voltigierabteilung an die französische Grenze nach Kehl-Sundheim.

 

Die erste Mannschaft gönnte ihrem Pferd eine kleine Turnierpause und setzte dieses Wochenende aus.

Für den RFV Schwegenheim war es dennoch wieder ein überaus erfolgreiches Turnier.

 

An den Start gingen Nadja Vogel im Einzelvoltigieren Klasse M** und die zweite Mannschaft in der Leistungsklasse L.

 

Die L-Gruppe konnte sich erstmals in dieser Saison ganz an die Spitze turnen und siegte mit sicherem Abstand vor drei weiteren Teams aus Baden-Württemberg.

Den Erfolg komplettierten Emma Weis, aushilfsweise in der zweiten Mannschaft mit am Start, die für die beste Pflicht geehrt wurde und "Nikita", bestes Pferd der Prüfung.

Trainerin Ute Veth war sichtlich zufrieden mit ihrer Mannschaft.

 

Auch Nadja Vogel konnte auf "Dajan" mit Jacqueline Veth an der Longe ihre Leistung abrufen und gewann erneut im Einzelvoltigieren ihrer Klasse.

 

Für sie und die erste Mannschaft stehen nun zwei trainingsintensive Wochen an, ehe es am ersten Juni-Wochenende nach Zweibrücken zur Süddeutschen Meisterschaft geht

Erfolgreiches Turnier in Adenau -  Erste Mannschaft feiert Aufstieg

 

Am Wochenende verschlug es unsere erste Mannschaft weit in den Norden von Rheinland-Pfalz. Nach einer knapp dreistündigen Fahrt sind wir etwas erschöpft in Adenau in der Eifel angekommen.

 

Als erste Prüfung stand der Gruppenwettbewerb Leistungsklasse M*/** an. Hier konnte sich unsere erste Mannschaft behaupten und siegte mit einem sicherem Vorsprung vor den M*-Teams aus Kurtscheid und Fortuna Saarburg. Für das Team um Trainerin und Longenführerin Ute Veth war dies der vierte Sieg in Folge in der noch jungen Saison. Damit war der Aufstieg geglückt und wir dürfen ab sofort als M**-Team an den Start gehen! Nach den anstrengenden letzten vier Wochen gönnen wir unserem Pferd nun eine kleine Turnierpause, ehe es am ersten Juni-Wochenende zur Süddeutschen Meisterschaft ins Landgestüt nach Zweibrücken geht.

 

Auch für Nadja Vogel setzte sich die Siegesserie fort. Sie startete ausnahmsweise nicht auf ihrem Einzelpferd, sondern lief mit "Jacomo di Puccini" in den Wettkampfzirkel ein. Eine kleine Unsicherheit in der Kür kostete ihr leider ihre zweite Aufstiegsnote nach S; zum Sieg der Prüfung reichte es dennoch. Für sie steht nächste Woche noch das Turnier in Kehl-Sundheim auf dem Programm, wo sie wiederum mit ihrem eingespielten Pferd "Dajan" starten wird. Wir drücken alle die Daumen, dass auch der Aufstieg im Einzel dann gelingt.

 

Zuletzt gingen noch Annette Meynerts und Johanna Patzelt im Doppelvoltigieren, leider ohne weitere Konkurrenz, an den Start. Dies war ihr erster Start in dieser Disziplin. Mit einer Wertnote von 6,9 konnte man sich schließlich auch hier über ein gelungenes Debüt freuen.

 

Auch für unsere liebe Barbara, welche im Einzelvoltigieren noch für ihren Heimatverein aus Zweibrücken startet, endete dieser Turniertag erfolgreich. Sie erreichte Platz 1 im Einzelvoltigieren Klasse S.

 

 

Erste Mannschaft gewinnt M-Pfalzpokal in Bad Dürkheim

 

Am ersten Mai-Wochenende war unsere Voltigierabteilung mit all ihren Voltigierern in Bad Dürkheim vertreten. Seit Jahren ist dieses Turnier fester Bestandteil unseres Turnierkalenders und so gut wie immer konnten wir mit guten Ergebnissen wieder nach Hause fahren. So auch dieses Jahr. Wobei man hier wohl sagen kann, dass wir unsere eigenen Erwartungen übertroffen haben. In fast allen Disziplinen, in denen unsere Voltigierer angetreten waren, konnten wir letztlich die goldene Schleife entgegen nehmen.

 

Emma Weis siegte im Fördereinzel Klasse L mit einer blitzsauberen Vorstellung. Auf "Nikita" sicherte sie sich damit ihre zweite Aufstiegsnote in die nächst höhere Leistungsklasse.

 

Auch Nadja Vogel konnte ihren Erfolg vom Bad Emser Turnier wiederholen und gewann erneut die Prüfung der Einzelvoltigierer Klasse M**. Zudem kann auch sie sich über ihre erste Aufstiegsnote in die höchste Leistungsklasse S freuen.

 

Eine Aufstiegsnote in die Klasse S erhielt auch unsere erste Mannschaft. Mit einer spitzen Wertnote von 7,1 sicherte sie sich ebenfalls den ersten Platz im M-Gruppenwettbewerb vor den Teams aus Bad Dürkheim, Bodenheim und Kippenheim.

Zusätzlich gewannen wir mit "Jacomo", an der Longe von Ute Veth, den Preis für das beste Pferd. Diese Auszeichnung konnte auch Longenführerin Anne Thiel vom gastgebenden Verein entgegennehmen, denn ihr Pferd "Pik Einstein" wurde punktgleich bewertet und ebenfalls vom Richtergremium geehrt.

 

Krönender Abschluss fand dieses Turnierwochenende in der Verleihung des M-Pfalzpokals, denn auch diesen konnten wir letztlich gewinnen und mit nach Hause nehmen.

 

Unsere zweite Mannschaft ging gleich an beiden Turniertagen an den Start und konnte sich zweimal den zweiten Platz sichern. Sie starteten zum ersten Mal auf ihrem neuen Pferd mit der Kür und konnten diese sauber und ruhig zu Ende turnen. Hier wächst eine vielversprechende Turniergruppe heran, welche sicherlich noch einige schöne Turniere in dieser Saison erleben wird.

 

Emma Ziehl ging daneben noch im Fördereinzel Klasse A an den Start und konnte sich im dreizehnköpfigen Starterfeld einen 7. Platz sichern. Auch sie erhielt ihre zweite Aufstiegsnote und darf nun im Fördereinzel Klasse L an den Start gehen.

 

Zu guter letzt wollen auch noch unsere Minis erwähnt werden, welche als Basisgruppe im Wettbewerb der Schritt-Schritt-Gruppen, ebenfalls auf "Nikita", ihr Können zeigte und hierfür großes Lob von den Richtern erhielten.

 

 

Siegreiches Voltigierturnier in Bad Ems

 

 

Am vergangenen Wochenende fand in Bad Ems das erste Sichtungsturnier für die Deutschen Meisterschaften 2015 statt.

 

Im Rahmen dieses großen Turnieres startete auch Nadja Vogel im Einzelvoltigieren der Klasse M** und konnte sich hier die goldene Schleife sichern.
Auf ihrem Einzelpferd "Dajan", der ihr von der Familie Veth zur Verfügung gestellt wird, und Jacqueline Veth an der Longe konnte sie das Richtergremium von sich überzeugen und verwies die Konkurrenz auf die nachfolgenden Plätze.

 

Auch das Team von Ute Veth konnte sich im Wettbewerb der M-Gruppen durchsetzen und gewann die Prüfung mit souveränem Vorsprung. Insgesamt sind 7 Teams in diesem Wettbewerb an den Start gegangen.
Auch wenn noch nicht alle Pflicht - und Kürübungen fehlerfrei geturnt wurden, sind wir mit diesem Ergebnis zu diesem Zeitpunkt zufrieden.


Mit dem Anspruch die eigene Leistung noch einmal zu steigern, fahren wir gleich am kommenden Wochenende weiter zum nächsten Turnier nach Bad Dürkheim.

 

Erfolgreiches Turnierwochenende für Voltigierer

 

Mit einem zweiten Platz konnte sich unsere L-Gruppe am vergangenen Samstag (18. April) mehr als zufrieden schätzen. Gleich zwei weitere Gruppen konnten sie im baden-württembergischen Schriesheim hinter sich lassen. Lediglich dem Team aus Viernheim musste man sich geschlagen geben. Für ihr neues Pferd "Nikita" war dies erst der zweite Auftritt vor Publikum, den sie erneut souverän meisterte. Es bestätigt sich immer mehr, dass wir in Nikita das passend souveräne und zuverlässige Pferd für unsere zweite Mannschaft gefunden haben.

Nur einen Tag später verschlug es die Mannschaften eins und drei nach Zeiskam. Dort  fand ebenfalls ein kleines Voltigierturnier statt. Für unsere Minis war dies das erste Turnier seit langem. Viele neue Mädchen haben über den Winter den Weg zu uns gefunden und bestritten hier ihren ersten Wettkampf überhaupt. Ihr Pferd "Moritz" ist längst routiniert und vermittelt seinen Voltigiererinnen stets ein gutes Gefühl. Dieses gute Gefühl kam auch bei der Richterin an. Sie lobte die Gruppe für ihre positive Ausstrahlung. Auch turnerisch konnten sie von sich überzeugen.Unsere Kleinsten dürfen sich demnächst über neue Trikots freuen und diese bei nächster Gelegenheit präsentieren.

Unsere erste Mannschaft trat ebenfalls in Zeiskam an. Sie starteten im Pflichtwettbewerb der Klassen A bis M und siegten mit deutlichem Vorsprung vor den Teams aus Herxheim. Dieser Sieg stimmt positiv, denn auch "Jacomo" präsentierte sich gelassen und zeigte sich in guter Form. Für dieses Team geht es am Wochenende gleich weiter. Diesmal wird man mit Pflicht und Kür in Bad Ems antreten. Wir werden mit hoffentlich ähnlich guten Ergebnissen berichten!

 

 

Gruppe Schwegenheim III mit Pferd Moritz und Tainerinnen Annette Meynerts und Nadja Vogel

ACHTUNG!!

 

Wir haben noch Plätze in unseren Voltigiergruppen frei, die wir sehr gerne mit interessierten Jungs und Mädels

  (ab 11 Jahren,  Grundkenntnisse im Turnen/Voltigieren!)  besetzen würden.

 

Bei Interesse einfach bei Jacqueline Veth (0176-84115759) melden oder auch gerne zu unseren Trainingszeiten bei uns vorbeischauen.

 

 

 

 

!! Freispringen am Sonntag, den 08. März 2015 !!

 

   Bei Interesse einfach in die Teilnehmerliste im RFV eintragen.

   Die Halle ist an diesem Tag ab 09.00 Uhr gesperrt.

   Weitere Infos sind dem Aushang in der Reithalle zu entnehmen.

 

   Wir freuen uns auf viele Teilnehmer! 

 

 

Termine Reiterstübchen:

 

Grundsätzlich hat unser Reiterstübchen jeden ersten Sonntag im Monat ab 14.00 Uhr geöffnet.
Um eine Kollision mit anderen Veranstaltungen zu vermeiden, verschieben wir unsere Tage im Februar und März jeweils auf den zweiten Sonntag im Monat.
08. Februar ab 10.30 Uhr: deftiges Katerfrühstück für alle, die abends zuvor auf der Prunksitzung etwas zu kräftig gefeiert haben oder einfach nur genügend Appetit mitbringen. Anschließend Kaffee und Kuchen, warmer Apfelstrudel mit Eis und Sahne ab 14.00 Uhr.
08. März ab 11.00 Uhr: Langschläferfrühstück mit Rührei, Obstsalat und vielem mehr. Ab 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen.


Wir freuen uns über jeden Besucher!

 

 

 

 

 

 

 

---  2014 ---

 

 

Wichtig!:
Am Samstag, 13.09., findet ab 10:00 Uhr ein Arbeitseinsatz statt. Besonders für diejenigen Mitglieder, die noch nicht alle Arbeitsstunden abgeleistet haben, ist es eine gute Gelegenheit, dies noch rechtzeitig zu tun!

Achtung:
Aufgrund einer Baustelle auf dem bekannten Zufahrtsweg findet dieses Jahr eine neue Verkehrsführung für Pferdehänger und LKW statt. Wir bitten um Beachtung. Und zwar gibt es dieses Jahr drei Parkmöglichkeiten:
1.) Auf der großen Wiese (ca. 5 Gehminuten zum Turnierplatz) nur für Pferdehänger. Hier erfolgt die Zufahrt über die Hauptstraße und dann Kautzengasse.
2.) Begrenzte Anzahl Parkplätze auf dem Schulhof (nur für Pferdehänger) und
3.) auf dem Kerweplatz (nur für LKW!).
Für die Nummern 2) und 3) erfolgt die Zufahrt ausschließlich über die Bahnhofstraße! Die Hänger biegen dann auf den Schulhof ab, während die LKW über den Hof gerade aus weiter fahren und dann auf dem Kerweplatz genügend Parkmöglichkeiten finden. Für beide Parkplätze erfolgt die Ausfahrt über die Jahnstraße. Aufgrund einer Baustelle mit Baukrahn wird so eine Art Einbahnstraße gelenkt und es soll deshalb unbedingt dieser Beschilderung gefolgt werden.

Für Zuschauer besteht absolutes Parkverbot sowohl auf dem Kerweplatz als auch dem Schulhof! Diese können bei der Turnhalle (Jahnstraße) oder überall in Schwegenheim parken.

Zeiteinteilung Springturnier
Zeiteinteilung 2014 pdf.pdf
PDF-Dokument [70.5 KB]

Springlehrgang

Zur Vorbereitung auf unser Springturnier am letzten Augustwochenende bieten wir auch dieses Jahr wieder den Springlehrgang mit Peter Steiger an. Der Lehrgang wird am 09./10.08.2014 stattfinden.

Außerdem gibt es dieses Mal ein Fotoshooting während dem Lehrgang mit deinem Pferd! Alle Bilder auf CD + 5 bearbeitete Versionen, 1 Porträtfoto extra von dir und deinem Pferd.
Kosten: 20 Euro
BITTE DEN BETRAG BAR MITBRINGEN
Die Dvd ist 2 Wochen später im Reitverein Schwegenheim abholbar. Dieses Fotoshooting wird von Nadine Isabella - Beautiful Blackbirds Photography angeboten.

Ausschreibung Springlehrgang
Springlehrgang Schwegenheim 09.-10. Aug[...]
PDF-Dokument [500.0 KB]

Westernturnier und Landesmeisterschaft Voltigieren

 

Ein anstrengendes und erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns, denn während unsere erste Voltigiermannschaft auf der Landesmeisterschaft im schönen Zweibrücken unterwegs war, stand parallel das Westernturnier in unserem Verein an.

Eine besonders große Herausforderung, denn der überwiegende Teil der Vorstandschaft konnte wegen der rheinland-pfälzischen Titelkämpfe beim Westernturnier nicht vor Ort sein. Dank der guten Organisation und Vorbereitung konnten wir die Doppelbelastung trotzdem stemmen. Ein besonderer Dank geht auch an unsere vielen Helfer, die uns im Arbeitsdienst, am Turnier und durch Kuchenspenden unterstützt haben!

Leider spielte das Wetter vor allem am Samstag nicht ganz mit, sodass einige Prüfungen im Regen stattfinden mussten. Trotzdem freuen wir uns, dass das Turnier reibungslos ablief und Schwegenheim sich wie bereits im letzten Jahr als Austragungsort beweisen konnte.

Einen Hervorragenden Austragungsort für die Landesmeisterschaft der Voltigierer konnten auch die Ausrichter der VRG Südwestpfalz bieten: Das Landesgestüt mit seiner weitläufigen Anlage versprach tolle Wettkämpfe und so war die Wettkampfhalle bei allen Prüfungen gut gefüllt. Stand der Start nach einem nicht enden wollenden Verletzungspech lange auf der Kippe, reiste die Gruppe mit wenig Erwartung nach Zweibrücken. Besonders schön war, dass Ute Veth, langjährige Trainerin, die Gruppe begleiten und auf der Meisterschaft unterstützen konnte.

Vierbeiner Jacomo di Puccini passierte die Verfassungsprüfung problemlos, sodass dem ersten Umlauf aus Pflicht und Kür nichts im Weg stand. Trotz einiger Unsauberkeiten im Pflichtprogramm, einige Gruppenmitglieder konnte erst kurz vor der Meisterschaft das Training wieder aufnehmen, konnte sich die Gruppe um Lena Ehmer auf einem aussichtsreichen 4. Rang platzieren. Mit der Kürdarbietung konnten sie sich sogar noch um einen Platz verbessern und über Platz 3 im ersten Umlauf und einen zweiten Platz in ihrer Abteilung freuen.

Im zweiten Umlauf galt es nochmals die Kür zu zeigen und die Anspannung war groß, denn das Ziel, den Rang zu halten, war für den finalen Sonntag formuliert. Trotz der fehlenden Routine durch die verletzungsbedingten Ausfälle zeigten die Voltigierer eine saubere und Ausdrucksstarke Kür, die von den Richtern mit dem zweiten Platz der Wertungsprüfung anerkannt wurde. Im Endklassement bedeutete dies tatsächlich Bronze mit nur drei Hundertsteln Abstand zum 2. Platz.

Wir sind froh, das Wochenende so gut gemeistert zu haben, sei es vor Ort beim Westernturnier oder auf der Landesmeisterschaft und bedanken uns nochmal herzlich bei allen Helfern!

Für unsere Voltigierer geht es direkt weiter, am 25./26. Juli steht das Turnier im saarländischen Heiligenwald an.

Voltigierturnier Bundenbach

 

Ein erolgreicher Turniertag liegt hinter den beiden Leistungsgruppen, die am 14.06. den Weg nach Kleinbundenbach einschlugen.

Die L-Gruppe hatte wiedereinmal die Möglichkeit, auf Routinier Moritz im Pflichtwettbewerb anzutreten. Die Gruppe, die erst Ende des letzten Jahres in die höhere Leistungsklasse aufgestiegen ist, hat zwei Neuzugänge bekommen, die ihren Turnierdebut schon sehr gut gemeistert haben, und so lief der Start trotz einiger Unsicherheiten und großer Aufregung bei den zum Teil noch sehr jungen Teammitgliedern zufriedenstellend.

Für ihre Leistung wurde der Mannschaft schließlich der zweite Platz anerkannt.
Die Sommerpause soll jetzt intensiv genutzt werden, um neben der Pflicht auch die Kür weiter auszubauen.

 

Wenig Zeit blieb nach der Prüfung für die M-Gruppe bis zum eigenen Start.

Die Mannschaft, vom Verletzungspech auf gerade noch 5 Personen geschmälert, musste ebenso auf den Pflichtwettbewerb ausweichen.

Sowohl die Voltigierer als auch Pferd Jacomo bestätigten hierbei ihre gute Form und konnten sich in der Siegerehrung über den zweiten Platz freuen.

 

Als nächstes steht nun für die erste Mannschaft die Landesmeisterschaft am 05./06.07. in Zweibrücken an und wir hoffen, dass sie bis dahin wieder in ihrer Stammbesetzung auflaufen können.

Westernturnier

Unsere erste große Veranstaltung für dieses Jahr rückt immer näher: das Westernturnier am 05./06.07.!
Wie immer gibt es vorher viel zu tun, deshalb ist für den 28.06. ab 10:00 Uhr ein Arbeitsdienst und für den 02.07. eine Aufräumaktion angesetzt, damit unsere Anlage wieder im vollen Glanz Reiter und Zuschauer aus der Umgebung willkommen heißen kann!
Die Arbeitseinteilung für die Helfer erfolgt am 28.06. Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf aufmerksam machen, dass dieses Jahr bis zu 5 Arbeitsstunden beim Westernturnier abgeleistet werden können!
Außerdem freuen wir uns neben vielen fleißigen Helfern freuen auch über Kuchenspenden!

Wir hoffen auf rege Beteiligung, damit wir wie im Vorjahr ein schönes Turnier ausrichten können.

Vereinsjacken

Endlich wollen wir den Verein wieder in einheitlichem Outfit repräsentieren!
Deshalb gibt es in Kürze für alle Interessierten die Möglichkeit, bestickte Vereinsjacken zu kaufen. Um den Preis in einem erschwinglichen Rahmen zu halten, sind wir derzeit noch auf der Suche nach einem Sponsor, dessen Logo ebenfalls darauf abgebildet sein wird.
Da die Planungen noch laufen, können wir derzeit leider noch keinen genauen Preis angeben.

 Bei Interesse wendet euch an Patricia Böhler (Tel.: 0176 61157010)

Voltigierturnier in Bad Dürkheim

 

Ungewohnt spät fand der diesjährige Saisonauftakt für unsere Voltigierer am vergangenen Wochenende statt: Der Reiterverein im nahegelegenen Bad Dürkheim lud zum ersten Wettkampf. Für unsere Voltigierabteilung galt es, in 5 Prüfungen unter teilweise neuer Konstellation Beweis zu stellen, was über den Winter erarbeitet wurde.
Bereits am frühen Samstagmorgen führte es die L-Gruppe auf die südofälzische Anlage. Zum ersten mal in der höheren Leistungsklasse angetreten, zeigt sich das junge Team um Longenführerin Jacqueline Veth zufrieden mit ihrer Leistung und der des Norwergers Moritz, auf den die Gruppe zugunsten des noch jungen und unerfahrenen Nachwuchspferds Nikita ausweichen konnte. Moritz stellte einmal mehr unter Beweis, dass er wie schon in der vergangenen Saison als absolutes Verlasspferd glänzen kann, und ließ sich nicht einmal durch eine Taube im Wettkampfzirkel aus der Ruhe bringen, sodass sich die Mannschaft schließlich über einen 4. Platz im Pflichtwettbewerb der A, L und M-Gruppen freuen konnte!
Zahlreiche Einzelprüfungen wurden am Nachmittag ausgetragen. Erstmals im großen Starterfeld am Start Emma Weis und Emma Ziehl, Stammmitglieder unserer beiden Leistungsgruppen, die sich aufgrund positiver Leistungen und großer Motivation der vergangenen Monate in der Konkurrenz der Leistungsklasse Förder A behaupten wollten. Mit Jacqueline Veth an der Longe zeigte Emma Ziel als eine der jüngsten Starterinnen auf Moritz eine ansprechende Leistung, die mit einer Platzierung im guten Mittelfeld belohnt wurde, und auf weitere Erfolge im Jahresverlauf hoffen lässt.
Emma Weis, die bereits mit einer sauberen Darbietung und einigen schweren Kürelementen ein Ausrufezeichen setzen konnte, wurde nach einem Rechenfehler zunächst auf Rang 14 platziert. Umso größer war die Freude, als ihr nach Korrektur der Ergebnisse sogar die silberfarbene Schleife zugesprochen wurde. Außerdem konnte Emma die erste Aufstiegsnote zur nächsthöheren Leistungsklasse sammeln.
Im Einzelvoltigieren Klasse M ging Nadja Vogel auf Jacomo di Puccini am Start. Auch das Gespann um Lena Ehmer, die erst seit kurzem den Trainerposten einnimmt, lässt auf den weiteren Saisonverlauf gespannt sein, und wurde für den achten Platz geehrt.

Der Sonntag war den Prüfungen im Gruppenvoltigieren vorbehalten. Unsere Nachwuchsgruppe unter Leitung von Annette Meynerts und Gudrun Klein-Prokopp hat zur Zeit viele neue und noch sehr junge Mitglieder, und so war die Aufregung besonders groß, denn für die meisten war es der erste Turnierstart überhaupt. Trotzdem gab es im Anschluss viel Lob von den Richtern und zugleich einige Anregungen für weiteres Training, sodass die Gruppe motiviert auf die nächsten Starts blicken kann.
Nicht weniger groß war die Anspannung vor dem Start der ersten Mannschaft. Lange stand der Start in der Leistungsklasse M auf der Kippe, denn innerhalb der letzten Wochen musste die Gruppe viele Verletzungen kompensieren. Verstärkt durch Emma Ziehl aus der zweiten Turniergruppe und Barbara Köhler, Einzelvoltigierin aus Zweibrücken, waren die Erwartungen zunächst nicht hoch, denn auch für Longenführerin Lena Ehmer galt es - nach ihrer Feuertaufe am Vortag - erstmals die Gruppe auf dem Turnier vorzustellen. Dass die Gruppe jedoch gleich bei dem ersten Start unter erschwerten Bedingungen eine gute Pflicht und eine saubere Kür zeigen konnte, unterstreicht die gute Winterarbeit, und auch Jacomo zeigte sich von seiner besten Seite. Somit konnte sich die Mannschaft hinter dem VC Homburg auf das Siegerpodest einreihen und verwies die übrigen Gruppen mit mehr als vier Zehnteln Abstand auf die übrigen Plätze. Neben der guten Patzierung wurde außerdem mit einer Wertnote von 6,47 nur knapp die erste Aufstiegsnote verfehlt. Zuletzt gab es noch eine goldene Schleife für Barbara Köhler, die als Pflichtbeste aller angetretenen Voltigierer geehrt wurde.

 

Unsere Mannschaften und Einzelvoltigierer können auf ein anstrengendes, aber sicher zufriedenstellendes Turnierwochenende zurückblicken. Ein besonderer Dank geht an Emma Ziehl und Barbara Köhler, die kurzfristig bereit waren, für die verletzten Gruppenmitglieder einzuspringen, und somit den Start zu ermöglichen!
Jetzt gilt es sich auf die kommenden Turniere vorzubereiten, denn schon in 3 Wochen steht die Süddeutsche Meisterschaft im hessischen Alsfeld an.
Fotos folgen in Kürze.

Zeiteinteilung_DÜW_neu_2014.pdf
PDF-Dokument [38.2 KB]
Janina Steinbach mit Saphira

Weitere gute Platzierungen für Janina Steinbach

 

Auch 2014 kann Janina Steinbach mit ihrem Pferd Saphira an ihre bisherigen Erfolge in der Dressur anknüpfen und weitere Schleifen sammeln: Bereits zum Saisonstart in Herxheim am 22.03. konnten die beiden das Richtergremium von ihrer Leistung überzeugen und sich schließlich über einen guten sechsten Platz in der Leistungsklasse E freuen. Nur zwei Wochen später überzeugte Janina ebenfalls in Rheinzabern - belohnt wurde der starke Ritt diesmal sogar mit Platz 4.
Wir gratulieren Janina zu ihren Erfolgen und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg!

Wir suchen Unterstützung!

 

  • Für unsere Voltigiermannschaften (Schrittgruppe bis Leistungsklasse M) suchen wir Trainer und Longenführer.

 

Bei Interesse oder weiteren Fragen könnt Ihr uns gerne über das Kontaktformular kontaktieren!

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

unsere diesjährige Generalversammlung findet am 22.3.2014 um 19:00 Uhr statt.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

Hier sind wir zu finden

Reit- und Fahrverein Schwegenheim e.V.

An den Hinterwiesen

67365 Schwegenheim

 

Bankverbindung:

Volksbank Kur- und Rheinpfalz

DE71547900000003061400

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reit- und Fahrverein Schwegenheim e.V.